Die Firma OPTEK ist seit über 10 Jahren sehr erfolgreich in der Branche der OP-Hygieneklimatisierung tätig und hat seitdem ihre Produktpalette immer weiter verfeinert und gleichermaßen auf die Bedürfniße der Ärzte als Betreiber auf der einen Seite, als auch auf die Hygieniker und Gesundheitsämter als prüfende Instanzen auf der anderen Seite abgestimmt.

Während im Krankenhausbereich immer wieder aufwendige und damit unnötig teure Standards geplant und realisiert werden, haben wir aus der Kunst des weg laßens von unnötigem Technik-Ballast, bei deutlich geringeren Kosten, einen Standard geschaffen, der im Kern dennoch den Krankenhauslösungen entspricht und auch von renommierten Hygienikern anerkannt wird.
Unser Motto für kostengünstige Angebote: „so wenig wie möglich, nur soviel wie nötig“.

Im niedergelaßenen Bereich und im Besonderen bei neu zu erstellenden OP-Räumen in früher anderweitig genutzten Gebäuden, kommt es auf eine äußerst platzsparende Unterbringung der für die Klimatisierung notwendigen Technik an. Das gilt in Bezug auf einen geringen Grundflächenbedarf, um so tote Nutzflächen zu minimieren, als auch in Bezug auf die Bauhöhe der Komponenten wie z.B. der OP-Decke, um auch bei niedriger Geschoßhöhe ein Mindestmaß an Kopffreiheit zu gewährleisten.

Mit den konkurrenzlos flachen OP-Decken, wie der ZD1624 mit 270mm oder der ZD1020 mit sogar nur 245mm Aufbauhöhe und den Hygieneflachgeräten mit lediglich 367mm Höhe, ist uns dies in exzellente Weise gelungen und bewährt sich immer wieder auf das Neue.

Im Laufe der Jahre haben wir ein ausgeprägtes Gespür für eine effektive Raumausnutzung entwickelt und es so vielfach geschafft das nahezu unmögliche möglich zu machen. Ein Grund dafür ist, daß wir mit moderner EDV arbeiten und unsere Montagezeichnungen in 3D erstellen.

Seit einigen Jahren geht unser angebotenes Leistungßpektrum weit über die Klimatisierung hinaus. Grund hierfür ist der von Kundenseite immer häufiger geäußerte Wunsch möglichst viele Leistungen aus einer Hand zu beziehen. Daher haben wir unsere Angebotspalette z.B. um Notstromgeräte erweitert und uns Partner, beispielsweise für OP-Wandsysteme, gesucht, mit denen wir uns auf gleichem Leistungsniveau ergänzen.